Zum Anfang

David Odonkor wird Sportlicher Leiter der Hammer SpVg

20151027OdonkorQualitativer Quantensprung in der täglichen Arbeit

Der Hammer Spielvereinigung ist ein Coup gelungen, der Sportchef Achim Hickmann und den anderen HSV-Verantwortlichen derzeit mehr als ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Mit David Odonkor konnte eine nicht nur unter Fußballfreunden weltweit bekannte Persönlichkeit von dem bei der Hammer SpVg vorhandenen Potential und damit von einer künftigen Zusammenarbeit überzeugt werden.

Ab dem 1. November wird David Odonkor bei der HSV das zuletzt nicht besetzte Amt des Sportlichen Leiters übernehmen und sich mit seiner Erfahrung, seinem Fachwissen und seinen Kontakten im Hammer Osten mit dem Ziel einbringen, die Regionalliga mittelfristig ein Stück näher nach Hamm zu holen.

David Odonkor wird mit seiner professionellen Auffassung von Fußball die richtigen Strukturen sowie die richtige Einstellung im gesamten Leistungsbereich optimieren. Überzeugt haben David Odonkor die bereits vorhandenen Strukturen, der Enthusiasmus im gesamten Team und die Möglichkeiten, die die Hammer SpVg bietet. Die Gespräche, die er bereits im Vorfeld mit Verantwortlichen aus dem Verein geführt hat, haben ihn davon überzeugt, mit der Hammer SpVg auf die richtige Herausforderung gestoßen zu sein.

Im ostwestfälischen Bünde geboren durchlief der 31-Jährige die Jugend von Borussia Dortmund und gehörte ab 2002 zum Kader der ersten Mannschaft. Gleich in seiner ersten Bundesliga-Saison wurde er Deutscher Meister. Odonkor entwickelte sich bei der Borussia zum Stammspieler und wechselte 2006 zum spanischen Erstligisten Betis Sevilla. Im selben Jahr berief ihn Jürgen Klinsmann ins deutsche Aufgebot für die Weltmeisterschaft 2006, bei der er im zweiten Vorrundenspiel gegen Polen das unvergessene Siegtor zum 1:0 von Oliver Neuville vorbereitete und am Ende des „Sommermärchens“ mit der Nationalelf Turnierdritter wurde. 2008 wurde er mit der Nationalmannschaft Vizeeuropameister. Die Arbeitsweisen weiterer namhafter Trainer erlebte Odonkor unter anderem bei Friedhelm Funkel, Horst Köppel, Víctor Fernández, Luis Fernández, Bert van Marwijk und Matthias Sammer.

2013 musste David Odonkor seine aktive Karriere wegen anhaltender Verletzungsprobleme beenden, was seiner Liebe zum Fußball jedoch keinen Abbruch tat. Inzwischen ist der neue Sportliche Leiter dem Hammer SpVg Inhaber der Trainer-B-Lizenz und blickt auf Stationen beim SC Herford, TuS Dornberg und dem SC Verl zurück. „Ich lebe schon mein ganzes Leben für diesen Sport und liebe es auf der Sportanlage zu sein“, so Odonkor.

Während sich Sportchef Achim Hickmann auch auf die zu erwartende Entlastung freut, sagt Trainer Oliver Gottwald: „Das ist ein qualitativer Quantensprung in unserer täglichen Arbeit. Was David bei uns einbringen wird, ist kaum zu toppen.“ ug

Oberliga Westfalen

20182019SpieltagBannerPause
Veranstaltung auf Facebook ...
13. Januar 2019 in Hamm:
2. Tischtennis-Bundesliga in der WESTPRESS arena! #gemeinsamfürhamm

Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic