Zum Anfang

HSV tritt am Mittwochabend zum Nachholspiel bei den Sportfreunden Siegen an

20180508SFSHSVVorzeitig aufgeben ist für die Hozjak-Elf keine Option

Viel Zeit, um die Wunden nach der Niederlage in Haltern zu lecken, hatten unsere Spieler nicht und mit einem Blick auf die Tabelle ist jedem in Hamm und darüber hinaus klar, dass, wenn noch etwas gehen sollte beim Thema Aufstieg, unsere Mannschaft in den verbleibenden Partien zum Siegen verdammt und gleichzeitig auf Patzer der Konkurrenz angewiesen ist. Noch ist also nichts entschieden.

Dass diese kaum vorhandene Chance genutzt werden soll, daran wird das Team rund um Coach Sven Hozjak schon am Mittwochabend ab 19:30 Uhr arbeiten, sobald wenn Schiedsrichter Lars Bramkamp das Spiel im Siegener Leimbachstadion anpfeift. Wie zuletzt eigentlich jede Partie eine Riesenaufgabe für die Hammer Spielvereinigung, denn das junge Team der Sportfreunde Siegen hat sich in der Oberliga Westfalen in diesem Jahr zwar nicht in die oberen Tabellenregionen spielen können, aber die sieben Saisonsiege wurden immerhin unter anderem gegen den FC Brünninghausen (2:0) und zweimal gegen den Tabellenführer ASC 09 Dortmund (3:2 in Siegen und jüngst 3:1 in Dortmund) erzielt. Große Ausrufezeichen einer Mannschaft, die sich nach dem Abstieg aus der Regionalliga im vergangenen Sommer neu aufgestellt hat.

Für unsere Mannschaft muss sich mit Blick auf die vergangenen Spiele in erster Linie eine Sache ändern: Der Ball muss endlich wieder ins gegnerische Tor.

Taktisch und spielerisch wurden sämtliche Partien der Rückrunde überlegen geführt und bei den einzigen Niederlagen gegen den ASC 09 und eben Sonntag beim TuS Haltern hat man sich mehr oder weniger selbst geschlagen. Das darf ab sofort nicht mehr passieren, will man die Hoffnung auf die obersten Plätze noch einmal aufleben lassen. Die Fahrt ins Siegerland unter der Woche macht das Vorhaben sicher nicht leichter. Unsere Mannschaft, bei der Moritz Kickermann und Alan Bezhaev nach ihren Sperren wieder ins Team rücken werden, wird sich bereits um 15 Uhr auf die Reise begeben, um ganz sicher pünktlich am Leimbachstadion einzutreffen.

Für alle Unentschlossenen, die es einrichten könnten, mit nach Siegen zu fahren, sei nochmal daran erinnert, dass der Donnerstag darauf Christi Himmelfahrt ist und eine späte Heimfahrt am Morgen mit einem ausgeschalteten Wecker kompensiert werden kann. Alles oder nichts also um 19:30 Uhr im Leimbachstadion zu Siegen - hinfahren oder es eventuell bereuen! tr

Spiel-Daten auf fussball.de ...

Nächstes Spiel: DERBY!

20182019SpieltagBannerDerby
Veranstaltung auf Facebook ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic