Zum Anfang

Blick auf die Tabelle ist nicht hilfreich

20180512HSVDSCHamm will gegen Arminia Bielefelds U23 fokussiert bleiben und weiter Punkte sammeln

Die Auswärtsfahrt zu den Sportfreunden Siegen unter der Woche hat der Hammer Spielvereinigung drei Punkte eingebracht und ist abgehakt, denn in Anbetracht der Erfolge der Konkurrenz im Aufstiegsrennen sieht man sich in Hamm schon nach dem berüchtigten Strohhalm um. Als Nächstes wartet nun am Sonntag um 15 Uhr in der heimischen EVORA-Arena die Aufgabe gegen die Zweitvertretung von Arminia Bielefeld auf Coach Sven Hozjak und sein Team.

Bei den Ostwestfalen hat man sich vor geraumer Zeit dazu entschlossen, die U23 in der nächsten Saison nicht mehr für den Spielbetrieb zu melden. Wie die Elf von Trainer Andre Kording in ihren letzten drei Spielen in der Oberliga Westfalen auftreten wird, ist ungewiss, denn für viele Spieler geht es auch darum, sich anderen Vereinen zu präsentieren. Doch Fußball ist bekanntlich ein Mannschaftssport und mit bisher nur sechs gewonnenen Partien steht die Arminia punktgleich mit dem FC Gütersloh auf dem vorletzten Platz der Tabelle, wenn man die Rückzügler aus Marl-Hüls und Hassel nicht weiter berücksichtigt. Dennoch lassen die letzten sechs Ergebnisse der Bielefelder aufhorchen. Die Spiele gingen zwar bis auf den 2:1-Sieg gegen die TSG Sprockhövel allesamt verloren, aber mehr als ein Tor Differenz schafften in den vergangenen Wochen nicht einmal die Spitzenmannschaften des TuS Haltern und des SV Lippstadt 08 (jeweils 0:1 in Bielefeld). Warnung genug also für unser Team, auch diesen Gegner mit voller Konzentration zu bespielen.

Auch bei der Hammer Spielvereinigung kann man sich gut an das Hinspiel am 19. November 2017 erinnern. In erster Linie natürlich bei dem am Ende torreichen 3:4-Sieg der Hammer in der Rußheide an das von der WDR-Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" als "Kacktor des Monats" ausgezeichnete Eigentor von Moritz Kickermann in Kooperation mit Jarno Peters und dem Platzfehler im Sechzehner.

Gleichzeitig war das Hinspiel auch der Start einer Serie von elf Spielen ohne Niederlage für die HSV. Ein gutes Omen vielleicht für die letzten verbleibenden Partien, in denen unsere Mannschaft möglichst die volle Punkteausbeute holen muss, um von eventuellen Patzern der Konkurrenz am Ende vielleicht doch noch einmal profitieren zu können.

Selten war ein Aufstiegsrennen so spannend. Fünf Mannschaften kämpfen noch um zwei Aufstiegsplätze, und die Hammer Spielvereinigung ist rechnerisch noch mittendrin, hat es allerdings nicht mehr in eigener Hand. Wer sich also über die langweilige Meisterschaft in der Bundesliga mit einem Serienmeister ärgert, findet aktuell das krasse Gegenteil in der Oberliga Westfalen. Und wer sich obendrein noch an die Zeiten erinnert, als die Zuschauer auf der Tribüne mit einem Ohr am Radio hingen, um zu hören, wie es auf den anderen Plätzen steht, der muss zwar auf die Nostalgie ein wenig verzichten und kann für die Live-Ergebnisse zum Smartphone greifen, aber mit attraktivem Fußball einer spielstarken Heimmannschaft in der EVORA-Arena und der Spannung von drei weiteren bedeutenden Partien, die parallel stattfinden, ist der Nachmittag am Sonntag auf jeden Fall sinnvoll verplant. tr

Veranstaltung auf Facebook ...

Hammer SpVg vs. DSC Arminia Bielefeld II bei sporttotal.tv ...

Nächstes Spiel: DERBY!

20182019SpieltagBannerDerby
Veranstaltung auf Facebook ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic