1:3-Niederlage gegen Schalke 04 II - Leistungssteigerung im zweiten Durchgang reicht nicht

Kategorie: Erste Mannschaft
Veröffentlicht am Montag, 25. März 2019 13:48

20190325HSVS04Die HSV hat ihr Heimspiel gegen den designierten Aufsteiger verloren

Vor dem Spiel gab es zur Favoritenrolle am 24. Spieltag der Oberliga Westfalen keine zwei Meinungen. Auf der einen Seite die HSV mitten im Abstiegskampf, auf der anderen der kaum noch einzuholende Ligaprimus Schalke 04 U23. Nach dem Spiel bestätigt sich, dass Schalke der Aufstieg wohl nicht mehr zu nehmen sein wird und die Luft für die HSV dünner wird.

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung unserer Kicker in der zweiten Halbzeit und dem Anschlusstreffer von Damian Lubak endete die Partie des 24. Spieltages in der mit 711 Zuschauern gut besuchten 24nexx Arena mit einer 1:3-Niederlage. Nachdem die in allen Belangen überlegene Knappenschmiede durch Marius Schley (9.), Benedekt Zahn (14.) und Finn Heiserholt (31.) bereits früh die Weichen auf Sieg gestellt hatte, kam die HSV nach der Pause zwar besser ins Spiel, schaffte die Wende aber nicht mehr. Der zu dem Zeitpunkt verdiente Anschlusstreffer von Damian Lubak zum 1:3 kam in der 85. Minute deutlich zu spät.

Für Coach René Lewejohann war das Spiel gegen die U23 seines Herzensvereins zwar von Beginn an nur ein Bonusspiel, doch hatte er sich trotz der so unterschiedlichen Voraussetzungen beider Gegner insgeheim natürlich dennoch etwas ausgerechnet und war daher enttäuscht. Die HSV muss Herne und Holzwickede in der Tabelle vorbeiziehen lassen und belegt damit den derzeit ersten Nichtabstiegsplatz, sofern es am Saisonende bei zwei Absteigern bleibt.

Höchste Zeit also, endlich wieder voll zu punkten, im März doch noch einen Dreier einzufahren und sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen. Die Chance dazu besteht schon am Mittwoch ab 19:30 Uhr, wenn RW Ahlen zum Nachholspiel in der 24nexx Arena zu Gast sein wird.

Spiel-Daten auf fussball.de ...