Zum Anfang

DFB-Pokal-Wettbewerbe

Pflichtaufgabe erfüllt

KrombacherVPokal3:1-Sieg beim TuS Uentrop

Der A-Kreisligist wehrte sich insbesondere in der zweiten Halbzeit mit allen Kräften. Der Sieg der Hammer SpVg war aber durch die Tore von Cerci, Demir und Erzen nie in Gefahr.

HSV-Coach Goran Barjakteric hatte im großen Rahmen rotiert und nur drei Spieler gebracht, die zuletzt in der Oberliga in der Startelf standen. Im offensiven 4-4-2-System agierten Michael Erzen und Ferhat Cerci in der Spitze. Nach zähem Beginn gelang Cerci in der 19. Minute die Führung. Christoph Hunnewinkel im Tor der HSV war während der ersten Hälfte komplett beschäftigungslos. Gegen tiefstehende Uentroper dauerte es bis zur 38. Minute, als Emre Demir die 2:0-Pausenführung herstellte.

In der Halbzeit brachte Barjaktarevic die jungen Braunschweiger Neuzugänge Jungk, Brahim und Akdag. Das 3:0 war jedoch ein Co-Produktion von Rouven Meschede, am heutigen Tage Kapitän, und Michael Erzen. Meschedes Zuckerball in die Spitze verwandelte Erzen freistehend vor dem gegnerischen Keeper zum entscheidenden dritten Tor. Der Drang nach weiteren Toren führte zu Nachlässigkeiten in der Defensive. Der Außenseiter konnte mehrere Entlastungsangriffe starten, wovon einer in der 78. Minute zum viel umjubelten Ehrentreffer führte. Die Partie war entschieden, doch kurz vor Abpfiff musste ein Uentroper Spieler noch den Negativschlusspunkt setzen. Wahrscheinlich eine Schiedsrichterbeleidigung, nachdem die Uentroper einen Elfmeter gesehen haben wollten, führte zu einer roten Karte.

Die nächsten Runde ist erreicht, dort muss die Hammer SpVg zum Landesligisten SSV Mühlhausen reisen. Angesetzt ist das Viertelfinale für Donnerstag, den 26. September 2013. Im Halbfinale käme es zum Duell mit Westfalia Wethmar, die diese Saison zum ersten Mal dem Fussball-Kreis Unna-Hamm angehört. Am heutigen Abend besiegte die Westfalia im Bezirksliga-internen Duell den SVF Herringen souverän mit 3:0 und dürfte auch gegen den A-Ligisten BV 09 Hamm im Viertelfinale keine Probleme haben.

Auf die Schulter klopfen darf sich auch der SG Massen. Der A-Kreisligist glich gegen Bezirksligisten TuS Germania Lohauserholz-Daberg in der regulären Spielzeit zum 1:1 aus, auch in der Verlängerung gelang erneut der Ausgleich zum 2:2. Nach 110 Minuten musste der Schiedsrichter jedoch wegen Dunkelheit abbrechen. Das Spiel muss nun wiederholt werden. - sb

Kreispokal-Achtelfinale Unna-Hamm 2013/2014
TuS Uentrop - Hammer SpVg 1:3 (0:2)
HSV: Hunnewinkel - Kusakci, Baum, Harder, Oscislawski (46. Brahim) - Demir (46. Jungk), Glöden (46. Akdag), Meschede, Hönicke - Erzen, Cerci
Reservebank: Gioudas - Arslan, Krug, Höfler
Tore: 0:1 Cerci (19.), 0:2 Demir (38.), 0:3 Erzen (60., Vorlage Meschede), 1:3 (78.)

Achtelfinale, Donnerstag, 5. September 2013:
Spiel 38 TuS Uentrop - Hammer SpVg 1:3
Spiel 39 FC Overberge - Westfalia Rhynern 2:5
Spiel 40 SG Massen - TuS Germania Lohauserholz abgebrochen
Spiel 41 TuS Wiescherhöfen - SG Bockum-Hövel 3:1
Spiel 42 VfL Kamen - SSV Mühlhausen 2:4 n. V.
Spiel 43 Westfalia Wethmar - SVF Herringen 3:0
Spiel 44 BV 09 Hamm - SuS Lünern 7:0
Spiel 45 SC Fröndenberg-Hohenheide - SV Holzwickede am 12.09.2013

Viertelfinale, Donnerstag, 26. September 2013:
Spiel 46 BV 09 Hamm - Westfalia Wethmar
Spiel 47 Massen/Lohauserholz - Fröndenberg/Holzwickede
Spiel 48 SSV Mühlhausen - Hammer SpVg
Spiel 49 TuS Wiescherhöfen - Westfalia Rhynern

Halbfinale, 7./8. Mai 2014:
Spiel 50 Sieger 48 – Sieger 46
Spiel 51 Sieger 47 – Sieger 49

Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Anzeigen

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic