Zum Anfang

DFB-Pokal-Wettbewerbe

1. Runde Westfalenpokal

HSV gastiert beim Landesligisten SC Husen-Kurl

Am Sonntag ist die Hammer SpVg seit langer Zeit mal wieder in der Fußballhauptstadt Dortmund zu Gast. Seit den Oberliga-Gastspielen in der 90ern des VfR Sölde kam es zu keinem Auswärtsspiel in der Ruhrpottmetropole, diese Saison mit dem Ligarivalen ASC Dortmund-Aplerbeck und dem Pokalspiel beim SC Husen-Kurl gleich zwei Male. Angestoßen wird um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der SG Alemannia Scharnhorst, da das Kurler Eichwaldstadion umgebaut wird.

Der SC Husen-Kurl qualifizierte sich als Bezirksliga Staffel 8-Meister für den Westfalenpokal, die Vorbereitung auf die anstehende Landesliga-Saison läuft jedoch noch sehr schwer an. In der letzten Woche gab es zwei Niederlagen ohne eigenen Torerfolg gegen zwei Bezirksligisten. Im heimischen Kreispokal schied man ebenfalls bereits gegen einen Bezirksligisten aus.

Geplant war der Aufstieg, so Coach Jörg Lange, keinesfalls. Der 37-Jährige geht bereits in sein sechstes Trainer-Jahr in Husen-Kurl und ist stolz auf seinen "verschworenen Haufen". "Wir stehen defensiv sicher, wir spielen konstant, wir haben ein homogenes Kollektiv von der Nummer 1 bis fast zur Nummer 20. Die Mannschaft legt mit wenigen Ausnahmen immer 90 Minuten Leidenschaft an den Tag, die Kameradschaft ist überragend.“, listet Lange die Stärke seines Teams auf. Ziel ist nun erstmal der Landesliga-Klassenerhalt.
 
HSV-Coach Goran Barjaktarevic muss am Sonntag verletzungsbedingt auf Jovan Grozdanic (Außenbandanriß) und auch wieder auf Faysel Khmiri verzichten. Beim Testspiel in Nottuln hat sich der zu Vorbereitungsstart zugegezogene Muskelfaserriss zurückgemeldet. Für den angeschlagenen Kevin Kisyna kommt ein Einsatz noch zu früh, auch Mesut Özkaya steht nicht zur Verfügung. Dursun Akdag ist aufgrund seiner gelb-roten Karte im Kreispokal gesperrt. Der restliche Kader von zwei Torhütern und 13 Feldspieler ist einsatzbereit, doch betont Barjaktarevic, "dass nicht alle aufgrund der Blessuren in der Vorbereitung auf einem optimalen Fitness-Niveau sind."

In der 2. Runde, terminiert für Mittwoch, den 17.09.2014, wartet der Sieger der Begegnung SC Obersprockhövel (Landesliga) - SC Preußen Münster (3. Liga). - sb

Der Fanclub HSV4FANS e. V. setzt einen Fanbus ein. Abfahrt ist um 14 Uhr ab HSV-Sport-Casino. Kostenfaktor 9 EUR pro Person.

SC Husen-Kurl
Kunstrasenplatz "Am Holzgraben" der SG Alemannia Scharnhorst
Friedrich Hölscher Str. 280
44328 Dortmund
 
 
 
 
 

Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Anzeigen

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic