Zum Anfang

DFB-Pokal-Wettbewerbe

Kritik trotz Sieg

20120806Harder

HSV gewinnt 3:0 bei der SG Massen

UNNA • Der Einzug in die nächste Runde glückte Fußball- Oberligist Hammer SpVg. Dennoch war HSV-Spielertrainer Lars Müller mit dem Auftritt seiner Elf beim 3:0-Erfolg gegen die SG Massen alles andere als glücklich. „Das war unsere zweite schlechte Vorstellung an einem Wochenende“, resümierte Müller auch mit Blick auf das 2:1 gegen Mengede 08/20 am Freitagabend.

Dabei begann die Partie in Massen aus Hammer Sicht verheißungsvoll. Neuzugang Daniel Dick erzielte in der vierten Minute das frühe Führungstor gegen den A-Kreisligisten. Der Außenseiter steckte jedoch nicht zurück, sondern erarbeitete sich einige Chancen. „Mit etwas Glück hätten wir durchaus das 1:1 machen können“, sagte Massens Trainer Ralf Dreier. Auf der Gegenseite hatte die Hammer Offensive um Jochen Höfler und Gianluca Greco die Möglichkeit, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Dies gelang Höfler jedoch erst nach dem Seitenwechsel (51.) mit seinem Treffer zum 2:0. Eine knappe Viertelstunde später ließ der frühere Uerdinger den 3:0- Endstand folgen.

Seinen Trainer besänftigte Höfler damit jedoch nicht. „Im Spiel gegen den Ball war das eine absolute Katastrophe“, wetterte Müller. Konkret hieß das: „In der Viererkette waren wir zu weit weg vom Mann, im Mittelfeld waren die Abstände zu groß und wir haben keine zweiten Bälle gewonnen.“ Gegen den vier Klassen tiefer antretenden Kontrahenten, so Müller, „hätten wir trotzdem höher gewinnen müssen“. Da passte es ins Bild, dass Felix Backszat kurz vor seiner Auswechslung einen Foulelfmeter vergab (78.).

Zwei Wochen vor dem Oberliga- Auftakt gegen Roland Beckum scheinen die Hammer nicht in Frühform. „Wir haben jetzt an zwei Tagen nacheinander viele Sachen gemacht, die nicht angesagt sind. Das müssen wir schon so ansprechen. Wir haben zwar noch zwei Wochen Zeit, aber das ist nicht so lang“, weiß Müller.

In Massen bot der 36-Jährige einen Mix aus potenziellen Stammspielern und Akteuren auf, die in der vergangenen Saison nicht regelmäßig zum Einsatz kamen. „Ohne, dass ich Namen nennen will: Es waren manche dabei, die gegen Beckum auflaufen werden. Aber wenn man den Anspruch hat, zu spielen, sollte man einige Dinge anders machen als zuletzt“, stellte der Linksfuß klar.

Michael Kaminski fehlte nach seinem Platzverweis gegen Mengede gesperrt und muss noch ein weiteres Mal aussetzen. In Pokal-Runde zwei trifft die HSV am kommenden Sonntag auf die Sportfreunde Bockum. cm

Hammer SpVg: Kuschmann (46. Hunnewinkel) – Baum, Prothmann, Harder, T. Müller – Backszat (78. Salehi), Dick – Buschening (46. Schnettker), Höfler, L. Müller – Greco

Nächstes Spiel

20172018SpieltagBanner
Spiel auf fussball.de ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Anzeigen

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic