Zum Anfang
Oberliga

Erste Mannschaft der Hammer Spielvereinigung


Nach den Saisons 2008/2009 und 2009/2010 in der NRW-Liga, der 2008 eingeführten, fünfthöchsten Spielklasse im deutschen Herrenfußball, trat die 1. Mannschaft der Hammer SpVg 03/04 e.V. in den Saisons 2010/2011 und 2011/2012 zwei Jahre lang in der Westfalenliga an. Mit dem Aus der NRW-Liga durch die Spielklassenstrukturreform des DFB im Sommer 2012 qualifizierte sich die HSV für die wieder eingeführte Oberliga Westfalen und tritt damit aktuell im sechsten Jahr in Folge in der fünfthöchsten Spielklasse an.


Das Ziel für die Saison 2017/2018 ist ein einstelliger Tabellenplatz.



Hamm besiegt taumelnden TSV Marl-Hüls souverän mit 3:0

20170910WassingerEndgültiges Ende der Stürmer-Torflaute mit doppeltem Wassinger

Sven Hozjak hatte im Vorfeld gewarnt, dass der Gast aus Marl wie ein angeschlagener Boxer aus der aktuellen Tabellensituation hervortreten und mit einer "Jetzt-erst-recht"-Einstellung für eine Überraschung sorgen könnte. Zur Erleichterung aller Anhänger und Verantwortlichen der Hammer Spielvereinigung blieb dieses Szenario am heutigen Sonntag aus, denn vom Anpfiff an bestimmten Hozjaks Mannen die Partie mehr oder weniger nach Belieben.

Weiterlesen...

Für Hamm gibt es keine Aufbaugegner

20170909WassingerTSV Marl-Hüls kommt mit einer offenen Rechnung in die EVORA-Arena

Es ist mal wieder Heimspielwochenende für die Hammer Spielvereinigung, und zu Gast in der EVORA-Arena ist an diesem Sonntag der TSV Marl-Hüls. Wer denkt, unsere Mannschaft hat Probleme, nachdem bisher nur ein Sieg aus vier Spielen auf der Habenseite steht, dem sei gesagt, dass beim TSV die Sache noch ein wenig düsterer ausschaut. Das Spitzenteam der vergangenen Saison musste kurz vor dem Ligaauftakt den Abgang seiner Topleute Sebastian Westerhoff (zum DSC Wanne-Eickel) und Michael Smykacz (zur SSVg Velbert) verarbeiten.

Weiterlesen...

Punkteteilung in der Mondpalast-Arena

20170903SCWHSVHamm erkämpft gegen Westfalia Herne ein 1:1-Unentschieden

„Wir müssen und können mit dem Ergebnis Leben“, ließ Coach Sven Hozjak nach dem Spiel gegen den erwartet starken Aufsteiger aus Herne wissen und war sich in dieser Bewertung mit Hernes Trainer Christian Knappmann einig. Dabei wäre für Hamm auch heute wieder mehr drin gewesen. Zuvor hatten die rund 600 Zuschauer eine verbissen umkämpfte, aber durchaus faire Partie mit einigen Aufregern gesehen, die Knappmann wenige Minuten vor Abpfiff wegen zu lautstarker Kritik am Schiedsrichtergespann noch von der Tribüne aus weiterverfolgen musste.

Weiterlesen...

Nächstes Spiel

20172018SpieltagBannerAuswaerts
Spiel auf fussball.de ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic