Zum Anfang

Frauen- und Mädchenfußball bei der Hammer Spielvereinigung

Heimsieg gegen SF Bockum

Einen mühseligen und letztlich mehr als glücklichen Erfolg konnten die HSV-Frauen an diesem Spieltag verbuchen. Nachdem man schwungvoll in die erste Hälfte startete, sah es zunächst nach einer klaren Angelegenheit für die Gastgeberinnen aus. Torchancen wurden herausgespielt und die 1:0 Führung durch Isi Slojewski war mehr als verdient.

Leider gingen die HSVerinnen  viel zu fahrlässig mit den Chancen um und ließen auch 100%ige Chancen aus und so brachte man die Gäste aus Bockum wieder ins Spiel. Diese konnten dann auch nach einer Ecke den Ausgleich erzielten und mit dem 1:1 ging es in die Pause. Nach der Pause gestaltete sich die Partie dann ausgeglichener, da die HSV weiterhin nicht zu einem konsequenten Spiel fand. Dennoch gelang Anna Grigat mit einem schönen und sehr platzierten Distanzschuss die erneute Führung, die die Gäste allerdings noch einmal mit einem durch Sabine Weitkamp verwandelten Freistoß egalisieren konnten.  Kurz vor Schluss hätte Bockum dann sogar in Führung gehen können, doch der Ball der alleine auf das HSV-Tor zulaufenden SF-Stürmerin strich knapp am Pfosten vorbei. Besser machten es dann die HSVerinnen, die zwei Minuten vor Spielende nach guter Vorarbeit von Eileen Harward durch Tugce Micik den Siegtreffer markieren konnten.

Aufstellung: J. Bogacki - M. Neumann, L. Danne, S. Hausche, A. Kuks - A. Grigat, J. Zejunc, E. Harward, I. Slojewski, T. Micik - M. Drengk

Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic