Zum Anfang

Dritte Mannschaft der Hammer Spielvereinigung

Verdiente Heimpleite

04. Spieltag: HSV III - BV 09 Hamm 1:5 (1:1)

Sollten Fußballspiele irgendwann mal nur 70 Minuten dauern, wäre die Dritte wahrscheinlich in der Kreisliga A weit vorne. So aber ging ihr am Sonntag gegen BV 09 Hamm die Puste aus und verlor deshalb auf dem Kunstrasenplatz der EVORA ARENA mit 1:5 gegen BV 09 Hamm.

"Das war ein hart erkämpfter Erfolg für uns. Die HSV hat uns das Leben sehr schwer gemacht", erklärte BVH-Trainer Heinz Schroth. Nachdem Markus Krampe und Ron Kretschmann aus sehr aussichtsreichen Positionen gute Chancen vergaben, sorgte Felix Stichtmann nach einem schnell ausgeführten Einwurf für die verdiente Führung der Gastgeber. (23.) Die starken BVH-Stürmer Modibo Doumbia und Martin Karcz waren bei der HSV-Verteidigung um Dennis Brinkwirth bis auf einen Lattenschuss aus spitzem Winkel bis dato abgemeldet. Erst drei Minuten vor der Halbzeit nutzte Doumbia eine Chance zum Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel spürte man bei der HSV den Kräfteverschleiß. Patrick Schroth nutzte in der 67. Minuten einen HSV-Fehlpass zur umjubelten BVH-Führung, Doumbia (76.), nochmal Schroth (82.) und Akkaya (89.) ließen die Gäste vielleicht mit ein, zwei Treffern zu hoch als Sieger vom Platz gehen.

Am nächsten Sonntag hat die HSV spielfrei, ehe sie am 21. September den Hammer SC 2008 empfängt.

 

HSV III: Wirtelarz – Kretschmann, Bröking, Brinkwirth, Braukmann – Ringk (36. Koglin), Krampe – Livaja, Stichtmann, Rüther (81. Katirci) – Sachweh (74. Denzer)

Tore: 1:0 Stichtmann (23.), 1:1 Doumbia (42.), 1:2 Schroth (67.), 1:3 Doumbia (76.), 1:4 Schroth (82.), 1:5 Akkaya (89.)

Nächstes Spiel

20172018SpieltagBanner
Spiel auf fussball.de ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Anzeigen

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic