Zum Anfang

Nachwuchs bei der Hammer Spielvereinigung

HSV-B-Junioren bleiben Westfalenligist

A 1 der Hammer SpVg steigt trotz 2:0-Achtungserfolg in Siegen ab

100607jugendA-Junioren, Westfalenliga: Sportfreunde Siegen – Hammer SpVg 0:2.
Die HSV feierte in Siegen ihren zweiten Auswärtserfolg. Von der ersten bis zur letzten Minute stand die Defensive um Kapitän Dennis Brinkwirth, der extra auf eine Schulfahrt verzichtet hatte. Zudem stand Kevin Hochmuth als sicherer Rückhalt im Tor, der sein Team nach einer Standardsituation vor dem frühen Rückstand bewahrte. Auf der anderen Seite rückte Lukas Manka ins Rampenlicht. Nach Pässen von Philipp Schnettker und Samed Topcu traf er zum 0:2 (14., 28.). Nach dem Wechsel verpasste Manka bei drei Kontern die Vorentscheidung. Mit dem dritten Spiel in Folge ohne Niederlage verabschiedet sich das junge Team würdig aus der Westfalenliga.

A-Junioren, Bezirksliga: Hammer SpVg II – SVE Heessen 2:2.
 In einem langweiligen, ereignislosen Spiel, in dem beiden Mannschaften anzumerken war, dass es für sie um nichts mehr ging, kam die Hammer SpVg besser ins Spiel und ging in der 20. Minute nach einer schönen Vorarbeit von Samet Maskar durch Sinan Okan in Führung. Kurz vor der Halbzeit nutzte Kevin Messner einen Fehler in der Hammer Defensive und sorgte mit seinem Treffer für den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Marvin Sachweh traf kurz nach Wiederanpfiff sogar zum 2:1 (55.), das nur 15 Minuten anhielt, ehe Philip Grzesch zum 2:2-Endstand einnetzte. Die beste Chance im weiteren Spielverlauf vergab Philip Schade für Heessen.

B-Junioren, Westfalenliga: Hammer SpVg – Sportfreunde Siegen 2:1. Die B-Junioren der HSV haben aus eigener Kraft vorzeitig den Klassenerhalt in der Westfalenliga geschafft. Gegen den direkten Abstiegs-Konkurrenten, die Sportfreunde Siegen, feierte die Mannschaft von Trainer Sven Heinze durch ein spätes Tor von Pascal Debowiak (78.) einen 2:1-Heimsieg. Es entwickelte sich ein nervöses Spiel, obwohl die HSV nach neun Minuten in Führung ging. Einen Angriff über Eckert und Kriesche schloss Fabian Schulte per Direktabnahme zum 1:0 ab. Siegen kam zurück ins Spiel, als ein Gäste-Stürmer ein Missverständnis der HSV-Defensive zum Ausgleich nutzte (27.). In Durchgang zwei scheiterte Joker Debowiak zweimal aussichtsreich, doch zwei Minuten vor dem Ende erzielte er nach einer Einzelaktion den umjubelten Siegtreffer.

B-Junioren, Bezirksliga: ASC Dortmund – Hammer SpVg U16 3:0.
Nach klaren Chancen für Oliver Cylkowski und Yasin Tirgil ging der Gastgeber in Führung (30.), als nach einem Freistoß die Zuordnung nicht stimmte. Als HSV-Akteur Yasin Eren die Rote Karte sah (65.), sorgte in der Schlussphase ein Doppelschlag (78., 79.) für die Entscheidung. In der Schlussminute traf Andre Schmidt für die HSV nur die Latte.

C-Junioren, Landesliga: TSG Sprockhövel – Hammer SpVg 1:3.
Mit 3:1 siegten die HSV-C-Junioren in Sprockhövel. Nach zehn Minuten nutze Fabian Holthaus einen Abwehrfehler des Gegners zur HSV-Führung. Bis zur Halbzeit drückte sich die Überlegenheit nur durch einen Lattentreffer von Ümit Marankoz aus. Jan-Niklas Ortmann erzielte das 2:0 auf Vorarbeit von Attila Kara, und erneut Fabian Holthaus (Vorlage Blerton Jashari) sorgte für das 0:3. Mit dem Schlusspfiff kamen die Gastgeber zum Ehrentreffer.

D-Junioren, Nachwuchsrunde: 1. FC Gievenbeck – Hammer SpVg 4:2.
In einer kampfbetonten Partie gelang den Gastgebern der Führungstreffer gegen die HSV-U-13. Durch Unachtsamkeiten in der Abwehr nutzten die Gievenbecker per Konter zum 3:1. Hjördis Nüsken brachte ihr Team heran, ehe das 4:2 fiel. ps/WA

Partner der Jugend



BuddeMattssonAnzeige



20182019SpieltagBanner

Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic