U21 - Unentschieden gegen Drensteinfurt

U21 - Unentschieden gegen Drensteinfurt

U21-Team 30.11.2021

Hammer SpVg U21 – SV Drensteinfurt 2:2 (1:2)

Punktgewinn oder zwei Zähler verloren? Darauf eine Antwort zu finden fällt nicht leicht. Nach dem ganzen Hin und Her im Vorfeld über 2G oder 3G+, über die Auslegung der neuen Corona-Vorschriften des Fußballverbandes, der Stadt und des Landes NRW kommt bei so manch einem aktiven Fußballer oder engagiertem Ehrenamtler schon mal Unzufriedenheit und Frust auf. Wer blickt da noch durch? Am Ende mussten sich beide Mannschaften mit dem Remis zufriedengeben. Die tabellarische Situation hat sich dadurch nicht verändert. Erneut standen der HSV-U21 am letzten Sonntag aus diversen Gründen zahlreiche Akteure nicht zur Verfügung. Da waren die Verantwortlichen froh, dass sich andere wieder in den Dienst der Mannschaft und auf den Platz stellten, obwohl sie nicht hundertprozentig fit waren. Die Anfangsphase war ausgeglichen. Das erste Ausrufezeichen setzten die Münsterländer in der 34. Minute, als ein Freistoß aus etwa 30 Metern unhaltbar im HSV-Gehäuse einschlug. Nur kurz darauf fiel aber schon der Ausgleich für die Hausherren. Der quirlige Nico Kozdon konnte im gegnerischen Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Okan Özkara souverän zum 1:1 (37.). Fast im Gegenzug erneut Glück und die Führung für Drensteinfurt als ein abgefälschter Fernschuss für den starken Inan Uzuner im HSV-Tor nicht zu halten war. Die Schützlinge von Coach Robin Grosch kamen nach der Pause mit dem Willen aus der Kabine die Partie noch umzudrehen, doch gegen geschickt verteidigende Gäste war das nicht einfach. 66 Minuten waren gespielt, als Okan Özkara nach schöner Vorarbeit von Nico Kozdon dann das hoch verdiente 2:2 gelang. Beide Seiten waren danach bemüht offensiv zu agieren, großartige Tormöglichkeiten gab es nicht viele. „Das Unentschieden ist zu wenig um unten rauszukommen, aber wir geben nicht auf,“ so das Fazit des HSV-Trainers. Am kommenden Sonntag steht das Derby gegen Heessen auf dem Programm (15.15 Uhr, Marienstadion). Gerne erinnern wir uns an die letzte Begegnung Ende Oktober 2020. Die U21 überraschte den Favoriten und gewann in einem rassigen, spannenden Duell mit 4:2. ur

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.